Im Internet gibt es immer wieder so viel Spannendes zu entdecken. Besonders gern verbringe ich den Sonntagmorgen damit, bei einem Kaffee meine Lieblingsblogs durchzugehen, um zu schauen, ob ich die Woche über etwas verpasst habe. Besonders interessante Funde teile ich gern mit euch:

Im Netz:

  • Dann gab es in letzter Zeit ein paar interssante Artikel zum Thema Buchkauf und Amazon. Der Start war wohl ein Artikel auf dem Blog von Edel & Electric („Amazon und ich – ein Plädoyer für den Buchhandel“) und dann ging es weiter auf Lesestunden.de mit „Amazon und der lokale Buchhandel“.  Wie ich auf Facebook auch schon schrieb (hier), ich finde, es sollte vielleicht mal mehr ins Licht gerückt werden, dass „online Bücher kaufen“ nicht unbedingt immer gleich heißen muss, dass man bei Amazon kauft. Ich kaufe Bücher in meiner Lieblingsbuchhandlung UND online, aber eben niemals nie bei Amazon, sondern wenn dann bei buch7.de oder buecher.de. Kostet genauso viel wie überall und die liefern auch innerhalb kürzester Zeit.
  • Diesen Tweet hat mir eine Freundin letztens geschickt und meinte, da musste sie an mich denken – das nehme ich gern als Kompliment. :)

Auf Papier:

  • Die Bibel & ich von AJ Jacobs (Rezension folgt)
  • Jane Austen bleibt zum Frühstück von Manuela Inusa (Rezension folgt)

In der Welt:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *