Jess von „primeballerina’s books“ und Petzi von „Die Liebe zu den Büchern“ veranstalten dieses Jahr wieder eine Leseparty für alle, die nicht zur Leipziger Buchmesse können (und trauern). Da bin ich natürlich dabei! Die ganze Woche lag ich mit einer Erkältung flach und habe viel gehäkelt (vom Lesen habe ich leider Kopfschmerzen bekommen). Und auch jetzt habe ich zwar noch keine Stimme, aber die braucht man ja beim Lesen zum Glück auch nicht!

 

1.Tag: Donnerstag, 17.03.2016

>>>10 Uhr<<<

Gestartet ist die Leseparty heute (Donnerstag) um 10 Uhr – und die erste Frage natürlich: Welches Buch bzw. welche Bücher dürfen euch denn auf die #Leseparty begleiten?

Bei mir sind es Christian Grawes „Jane Austens Romane“ sowie Jojo Moyes‘ „Über uns der Himmel, unter uns das Meer“. Ich habe beide schon angefangen. Bei Grawe bin ich fast auf der Hälfte und bei Jojo Moyes auf Seite 20. Ich hoffe, dass ich beide Bücher bis Sonntag ausgelesen habe!

Leseparty Startbücher

Ich freue mich auf jeden Fall, der Buchmesse in virtueller Gesellschaft fernzubleiben und werde hier fleißig berichten!

 

>>>20:20 Uhr<<<

Der erste Tag ist fast um – aber nicht so schnell! Es bleibt ja noch der Abend… Den verbringe ich mit Ofenkartoffel, Kuchenüberbleibseln, etwas Häkelarbeit, etwas Jojo Moyes und sicher ganz viel Ingwertee schweigend auf der Couch. Ja, ja, so ein virtuelle Leseparty ist schon was Feines, wenn einem die Erkältung die Stimme geraubt hat… Aber wie heißt es so schön: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Leseparty am Donnerstagabend

2.Tag: Freitag, 18.03.2015

>>10 Uhr<<<

Die erste Frage des Tages von Jess: Welche drei Bücher sind zuletzt in euer Bücherregal eingezogen?

Tja, also, drei? Ähem… Die letzten Bücher, die bei mir eingezogen sind waren die hier:Neuzugang 1

Äh, ja ich weiß, ein kleiner Kaufrausch, aber ich kann es erklären! Sie standen da und haben mich alle so angelächelt mit ihren hübschen blauen Covern, da konnte ich nicht widerstehen. 😉

Danach folgten in kurzen Abständen diese drei:

Und dann bekam ich letzten Sonntag noch dieses hübsche Buch geschenkt:

Freundinne, Häkeln und ein Buch - perfekt!

>>15:30 Uhr<<<

Nächste Frage von Petzi: Welche Bücher würdet ihr euch denn jetzt spontan kaufen, wenn euch jemand 50€ in die Hand drückt?

Puh, das ist schwer, vor allem, weil ich ja letztens erst so richtig zugeschlagen habe… Aber ich glaube, mit dabei wären „Der Pfau“ von Isabel Bogdan und „Fast genial“ von Benedict Wells. Beide Bücher hatte ich letztens in der Buchhandlung in der Hand und hab sie dann doch schweren Herzens dort gelassen.

>>23 Uhr<<<

Fazit für den Tag: Ich habe heute viel zu wenig gelesen, dafür umso mehr gehäkelt. Aber irgendwie war mir nicht nach Lesen… Das werde ich morgen aber ändern! Bin bei Jojo Moyes erst auf Seite 66, obwohl es sich wirklich gut liest und die Geschichte interessant ist – also noch viel Luft nach oben! :)

 

3.Tag: Samstag, 19.03.2016

>>11Uhr<<<

Es geht ja gut los heute! Seit Wochen überlege ich, ob ich mir einen E-Reader zulegen soll, denn so langsam sprengt mein Bücherbestand meine Regale – und jetzt wird bei der Leseparty ein Tolino verlost! Ich hoffe, das Schicksal meint es gut mit mir :)

>>12 Uhr<<<

Jess fragt: Von welchem/r Autor/in würdet ihr gerne ein Buch lesen, habt es aber bisher nie gemacht?

Ganz spontan fällt mir da aktuell Benedict Wells ein. Ich habe in letzter so viel über ihn gelesen (und die Lesung bei Lovelybooks gesehen, die man sich übrigens immer noch ansehen kann), aber noch nie ein Buch VON ihm gelesen. Letztens hätte ich mir beinahe „Fast genial“ gekauft, aber dann habe ich doch anderen Büchern den Vorang gegeben. Denke, das sollte ich vielleicht doch noch ändern. Ansonsten würde ich gern mal was von Neil Gaiman oder David Foster Wallace lesen. Ich weiß gar nicht recht, wieso ich das bisher nie getan habe. Vielleicht, weil ich irgendwie nicht richtig wusste, mit was ich da einsteigen sollte. Jess hat mir jetzt „The Graveyard Book“ empfohlen, was ich mir gleich mal vermerkt habe.

>>22:50<<<

Ich lege gerade eine Lesepause ein – auf Seite 265 von „Über uns der Himmel, unter uns das Meer“. Das Buch gefällt mir bisher richtig gut und ich bin gespannt wie sich die verschiedenen Geschichten entwickeln bzw. auflösen.

Heute Abend hat Jess gefragt, wie wir uns auf einen Leseabend vorbereiten bzw. was nicht fehlen darf. Bei mir sind das eindeutig Decken und Tee – und Kekse! :) Mehr brauche ich eigentlich nicht. Mit einem guten Buch in der Hand kann ich so Stunden verbringen. Das ganze sieht dann so aus:

Leseparty Setup

 

AustralienVorhin ist mir übrigens aufgefallen, dass ich unbewusst genau das richtige Lesezeichen für das Jojo-Moyes-Buch gewählt habe. Es ist von meiner Brieffreundin aus Australien und passt damit perfekt zum Setting des Romans (australische Frauen auf dem Weg per Schiff nach England). Ist mir erst heute Nachmittag aufgefallen, als ich während des Lesens mit dem Lesezeichen herumspielte. :)

 

Nachmittags-Leseparty

 

Heute war insgesamt ein sehr erfolgreicher Lesetag. Mal sehen, ob ich den Erfolg morgen fortführen kann. Allerdings muss ich ein bisschen arbeiten, denn Serien übersetzen sich ja nun mal nicht von allein. Aber die eine oder andere Stunde werde ich sicher mit Lesen verbringen. Hoffentlich bei ebenso schönem Sonnenschein wie heute Nachmittag.

 

 

4.Tag: Sonntag, 20.03.2016

Der Sonntag war für mich lesetechnisch gesehen ein Komplettausfall. :(

Zuerst musste ich arbeiten, dann war mein Neffe da und abends kamen eine Freundin und meine Schwester vorbei… Ich konnte der Leseparty also nicht auf angemessene Art und Weise „Auf Wiedersehen“ sagen. Ein Wiedersehen wird es aber geben, denn bei der nächsten Leseparty werde ich ganz sicher wieder mit dabei sein! Es hat so viel Spaß gemacht, zu sehen, was die anderen so lesen, wie sie ihre Abende mit Buch verbringen und überhaupt – einfach klasse organisiert von Jess und Petzi. Dazu noch die vielen Verlosungen, bei denen auf jeden Fall für jeden etwas dabei war, einfach gelungen. Die beiden haben für die Organisation so ein fettes Lob verdient! <3

Aber jetzt noch zu meinen letzten Updates:

Petzis erste Frage des Sonntags: Woher holst du dir eigentlich deine Anregungen für den Buchkauf? Und wer empfiehlt dir die besten Bücher?

Hmm, also zum einen finde ich immer tolle Tipps auf Blogs. „Eleanor & Park“ ist beispielsweise ein Buch, das ich auf zahlreichen Blogs gesehen habe und dann einfach nicht mehr daran vorbeikam. „Jane Austen bleibt zum Frühstück“ habe ich bei „Kielfeder“ gesehen und aufgrund der Rezension gekauft. Aber oft gehe ich auch in meinen Lieblingsbuchladen, stöber dort und lasse mir etwas von der Buchhändlerin empfehlen.

Dann fragte Petzi, ob wir durch die Leseparty tolle Blogs entdeckt oder spannende Artikel gelesen haben. Beides! Ich hatte noch keine Zeit, mir alle Teilnehmer anzuschauen, aber vor allem bei Tina und ihrem Sohn Noah von den Super.lese.helden habe ich ein paar Mal vorbeigeschaut – ich finde es superklasse, wie die beiden die Leseparty gefeiert haben! Einen lustigen Artikel habe ich ganz zu Anfang entdeckt: „10 Gute Gründe, NICHT zur Buchmesse zu fahren“ auf Friedelchens Bücherstube. Ich werde heute und morgen sicher noch mehr stöbern, und die Liste hier erweitern!

Und die letzte Frage der Leseparty von Jess war, ob wir tolle Bücher entdeckt haben, die nun auf unserer Wunschliste stehen?

Auf meine Wunschliste ist auf jeden Fall Neil Gaimans „The Graveyard Book“ gehüpft, das hatte mir Jess als Einstieg für Neil Gaiman ja empfohlen. Ansonsten bin ich einfach noch nicht genug zum Stöbern gekommen, aber ich werde die Beiträge in der Facebook-Veranstaltung in den nächsten Tagen nochmal genauer unter die Lupe nehmen und sicher die eine oder andere Empfehlung mitnehmen.

Insgesamt waren es tolle vier Tage, die viel zu schnell um waren. Noch dazu hatte ich leider Sonntag nicht so viel Zeit zum Lesen und „Feiern“ wie ich es mir gewünscht hätte, aber das wird ganz sicher nicht meine letzte Leseparty sein. Ich freue mich schon auf das nächste Mal!

 

 

 

 

 

8 thoughts on “#Leseparty statt #lbm16 – Update/Finale

  1. Jojo Moyes mag ich auch sehr. Bisher habe ich fast alle ihrer Romane gelesen bzw. als Hörbuch gehört. Zum Teil sogar im Original. Nur das neuste kenne ich noch nicht. Kann es denn mit den anderen Büchern der Autorin mithalten? :-)

    „Der Koch“ steht auch in meinem Bücherregal. Ich fand die Geschichte sehr besonders und faszinierend. :-) Martin Suter schreibt immer ein bisschen „anders“ und das mag ich so an ihm und seinen Romanen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß damit! :-)

    Liebe Grüße und noch eine schöne Leseparty,
    Tina

    1. Hallo Tina!

      Bei Jojo Moyes bin ich gerade auf Seite 125. Bisher liest es sich super und ich bin gespannt, wo die Reise – im wahrsten Sinne des Wortes – noch hingeht. Ich werde natürlich berichten!

      Von Martin Suter kenne ich bisher nur „Lila, lila“. Meine Schwester hat mir außerdem letztens „Small World“ geschenkt. Das werde ich wahrscheinlich noch vor dem „Koch“ lesen. Kennst du das?

      Vielen Dank! Ich finde es übrigens toll, wie du die Leseparty mit deinem Sohn zu einem tollen Erlebnis machst! :) LG Sarah

      1. Hallo Sarah!

        Da Martin Suter einer meiner Lieblingsautoren ist, habe ich fast alle seiner Bücher gelesen. :-) Und einige der Verfilmungen gesehen. „Small World“ hat mir auch richtig gut gefallen – es ist sehr lesenswert, und der Film dazu ist auch total gelungen. :-) Was ich dir noch vom Autor empfehlen kann, ist „Der letzte Weynfeldt“ und „Ein perfekter Freund“. Allerdings gibt es auch einige Leser, die mit Suter nichts anfangen können, weil seine Geschichten schon sehr „abgedreht“ sind… 😉

        Mir hat die Leseparty auch sehr viel Spaß gemacht – besonders der Freitagabend mit meinem Sohn zusammen. :-)

        Liebe Grüße und eine gute Woche,
        Tina

        1. Hey Tina!
          Danke für die Empfehlungen! Ich kannte bisher nur „Lila, lila“ von ihm und ich mochte (neben der Geschichte) vor allem seinen Schreibstil sehr! Daher bin ich mal auf die anderen Bücher gespannt. :)

          Und zur Leseparty: Ich habe zwar noch keine Kinder, aber habe mir jetzt schon fest vorgenommen, mit ihnen später auch Lesepartys zu veranstalten (oder mit meinem Neffen) so wie du mit deinem Sohn – ich finde das richtig cool, aus dem Lesen so einen besonderes Event zu machen, wo die Kinder dann auch mal länger aufbleiben können als sonst, vielleicht noch mit einer Höhle, wo man mit Taschenlampe liest, etc. Du hast mich da echt inspiriert! 😉
          LG Sarah

  2. Liebe Sarah,

    erst einmal: schön, dass du mit dabei warst! :-) „Der Pfau“ steht auch noch ganz weit oben auf der Wunschliste – irgendwie schwärmen ja zur Zeit wieder alle davon, genauso wie vom Wells.

    Hab noch einen entspannten Abend!

    Liebe Grüße,
    Jess

    1. Liebe Jess,
      danke dir für die Organisation! Ich fand’s richtig klasse, ihr habt euch ja echt eine Menge einfallen lassen.
      Und der Pfau wird früher oder später sicher bei mir im Regal landen 😉
      LG Sarah

  3. Liebe Sarah,

    danke, dass dich meine Rezension von „Jane Austen bleibt zum Frühstück“ überzeugen konnte.
    Das freut mich gerade total :)
    Eine schöne Leseparty hattest du!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    1. Hallo Ramona,

      ja, ich hatte auch wirklich viel Spaß auf der Leseparty!

      Nicht nur deine Rezension hat mich übrigens überzeugt, das Buch selbst auch – von daher, nochmal vielen Dank, dass du mich quasi auf das Buch aufmerksam gemacht hast! :)
      Liebe Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *