Bevor die neuen Jojo-Moyes-Bücher gekommen sind, habe ich „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman gelesen. Tolles Buch! Es hat viel Spaß gemacht, es zu lesen, denn der Schreibstil ist wirklich angenehm fluffig. Die Story erinnert ein wenig an „PS Ich liebe dich“, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut. Ich mochte es sehr und habe es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen.

Aus dem Buch habe ich vor allem eines mitgenommen:

Es gibt Dinge im Leben, da sollte man keine Kompromisse eingehen.

Sei es jetzt zum Beispiel der Beruf oder der Partner – vor allem bei den Aspekten, die einen Großteil unseres Lebens ausmachen, sollten wir uns nicht mit etwas zufrieden geben, mit dem wir bei genauer Betrachtung gar nicht zufrieden sind. Wenn ich mehrere Stunden am Tag mit einer Tätigkeit verbringe, sollte sie mir Spaß bereiten – zumindest meistens. Und wenn ich mein Leben mit einer anderen Person teilen möchte, sollte diese Person doch wirklich keine Notlösung sein oder mich gar noch jeden Tag zur Weißglut bringen.

Natürlich ist kein Job perfekt – und Menschen erst recht nicht. Jeder Beruf bringt Nachteile mit sich und jeder Mensch hat die eine oder andere Macke. Man muss ja nur für sich selbst entscheiden, welche Macken man akzeptieren kann und welche nicht.

Ich könnte zum Beispiel keinen Mann heiraten, der Bücher hasst – selbst wenn es Colin Firth wäre. Okay, just kidding. Colin Firth könnte vor meinen Augen Bücher ins Kaminfeuer werfen und ich würde ihn heiraten. Aber keine Sorge, das würde er nie tun, denn Colin liebt Bücher. Ein weiterer Grund, Colin zu lieben…. 😉

 

 

2 thoughts on “Keine Kompromisse, nur bei Colin

  1. Das Buch wartet nun bei mir im Regal sehnsüchtig darauf gelesen zu werden. Spätestens jetzt kann ich es kaum abwarten :)
    Ich bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *